top of page

Elektromobilität im Personennahverkehr – ein zukunftsfähiges Modell?

Das Hamburger Projekt "Zukunftstaxi" zeigt eines deutlich: Großstädte sind bestrebt im Personennahverkehr zeitnah auf Elektromobilität bzw. Wasserstoffantrieb umzustellen.

So sollen in Hamburg ab dem 1. Januar 2025 nur noch Taxis neu zugelassen werden, die emissionsfrei unterwegs sind. Ein Umstieg wird seit 2021 von der Stadt gefördert. Über 15% der Hamburger Taxen sind bereits umgestellt.


Wie Elektromobilität im Personennahverkehr zukünftig aussehen könnte, zeigte bereits der Elektrotaxi-Prototyp "ID-Taxi" aus dem Jahr 2013, an dessen Entwicklung wir damals mitwirken durften.

Neben dem Exterieur waren wir für die Entwicklung der gekrümmten A-Säulen-losen Panorama-Scheibe und der Wartung des Fahrzeugs verantwortlich.




 

Weitere Tech-Facts der Taxi-/Shuttle-Studie:

·        Karosserie und Chassis aus Carbon in „one-shot“-Technologie

·        Karosserie aus insgesamt nur 11 Einzelteilen

·        100% elektrischer Antrieb mit einer Reichweite von bis zu 400 km

·        Batterie-Schnellwechselsystem (angeordnet mittig unter dem Fahrzeugboden)

·        elektrische, einstellbare, zweiteilige „Gull-Wing“-Fondtüre

 

Mit seinem flachen Fahrzeugboden, dem bequemen Einstieg und dem großzügigen, offenen Innenraum sollte das als VIP-Shuttle ausgebaute ID-Taxi die Möglichkeiten des umweltschonenden Personennahverkehrs aufzeigen.

Wir sind sehr gespannt, wie sich die urbane Taxiwelt entwickeln wird und ob die Ladeinfrastruktur nicht doch zu einem "Show-Stopper" wird.


Mehr zu nachhaltigen Mobilitätskonzepten finden Sie hier:

9 views0 comments
bottom of page