SIMULATION

Egal ob Betriebslasten-Ermittlung von Einzelkomponenten, Mehrkörper-Simulationen oder Gesamtfahrzeug-Simulationen – wir greifen realen Fahrtests voraus und simulieren schon vor der Realisierung von Produkten deren Betriebsfestigkeit.

BETRIEBSLASTEN-
ERMITTLUNG

Für neu zu entwickelnde Fahrzeuge oder deren Komponenten stellt sich häufig die Frage nach geeigneten Lasten, um die Bauteile auf geeignete Festigkeit oder Steifigkeit zu prüfen bzw. eine Bauteilauslegung vornehmen zu können.
Wir haben analytische Tools entwickelt, mit denen aufgrund von Basisfahrzeugdaten Betriebslasten für verschiedene Fahrmanöver generiert werden können. Diese Lasten können mittels Mehrkörper-Simulation auf beliebige Bauteile des Fahrzeugs übertragen werden. Unser Betriebslastenermittlungstool ist mit gemessenen Daten aus Fahrzeugtests validiert und hat sich bei der Entwicklung von Fahrzeugen und Systemen mehrfach bewährt.

 

  • Analytische Bestimmung von Betriebslasten

  • Numerische Bestimmung von Betriebslasten

  • Lasten für dynamische Fahrmanöver und Missbrauch

  • Ermittlung von Schnittlasten mittels Mehrkörpersimulation

  • Validierung mit Messdaten aus Realversuchen

MEHRKÖRPER-
SIMULATION

Mehrkörpersimulationen sind ein vielfach einsetzbares Tool im Entwicklungsprozess. Hier kann das Wirken komplexer mechanischer Baugruppen untersucht werden. Einsatzgebiete sind klassisch die Entwicklung der Fahrwerkskinematik, aber auch Gesamtfahrzeugmodelle oder Schwingungsanalysen am Antriebsstrang

 

  • Kinematiksimulation

  • Gesamtfahrzeugsimulation

  • Schwingungsübertragung und -analyse

  • Virtuelle Prüfstände

  • K & C Simulation

  • NVH Betrachtung

GESAMTFAHRZEUG-
SIMULATION

Virtuelle Fahrzeugerprobungen übernehmen zunehmend die Rolle von realen Fahrversuchen. Sie sind kostengünstiger, benötigen weniger Zeit und können unabhängig von äußeren Bedingungen wie Klima oder Verfügbarkeit von Hardware frühzeitig im Entwicklungsprozess durchgeführt werden.
Eine Fahrzeugentwicklung wird in unserem Haus immer von der Simulation des Fahrzeugs begleitet. So kann der Entwicklungsfortschritt ständig kontrolliert werden, und ein zunehmend verfeinertes Modell liefert zuverlässige Aussagen über die spätere Beschaffenheit des realen Produkts. Ohne dass auch nur ein Hardware-Bauteil produziert werden muss.

 

  • Rundenzeitsimulation

  • Fahrmanöver

  • Konzeptvalidierung

  • Parameteroptimierung

  • Virtuelle Fahrzeugerprobung

  • K & C

  • NVH

1/6

FEM BERECHNUNG

FIA ZERTIFIZIERT FÜR BERECHNUNG VON SICHERHEITSSTRUKTUREN

Als eines von nur wenigen weltweit von der Weltmotorsportbehörde FIA zertifizierten Unternehmen zur Berechnung von Sicherheitsstrukturen, überprüfen wir wichtige Bauteilfunktionen mittels Finite-Elemente-Analyse.

  • CAD-Vorverarbeitung

  • Modalanalyse

  • Frequenzganganalyse

  • Zufällige Schwingungsanalyse

  • Lineare statische Analyse

  • Nichtlineare statische Analyse

  • Topologieoptimierung

  • Berechnung & Analyse von Composite-/Kunststoffmaterial

  • Transiente Mechanik

  • Explizite Dynamik (Crash-Analyse)

  • VELA on Instagram
  • VELA on Facebook
  • VELA on YouTube

Copyright 2020 by VELA Performance GmbH